Ratiolux

Aus Liebe zum Licht

Dieser Satz stellt für uns nicht nur ein Werbeslogan dar, vielmehr ist es die oberste Maxime unserer täglichen Arbeit.

Die Ratiolux GmbH ist bestrebt, allen Kunden stets durch optimalen Service und individuelle Beratung beste Qualität zu liefern. Sehr früh haben wir erkannt, dass dies nur gelingen kann, wenn wir ständig mit unserem Kunden im gemeinsamen Dialog die täglichen Bedürfnisse besprechen und technische Herausforderungen versuchen umzusetzen. Ein „das geht nicht!“ gibt es in unserem Wortschatz grundsätzlich nicht.

Durch diese Grundeinstellung gelingt es uns immer wieder aufs Neue, technische Herausforderungen aufzugreifen und in kürzester Zeit bis zur Marktreife zu entwickeln.

Damit Hand in Hand geht ein weiteres Credo der Ratiolux GmbH, die Nachhaltigkeit.

Es liegt in unserer Philosophie, auf ökonomische, ökologische und soziale Werte zu achten. Dazu zählt das Bekenntnis zu heimischen Mitarbeitern und Standorten ebenso wie umweltfreundliche Produktionsprozesse und ein langfristig wirtschaftliches Handeln.

Wir können unsere hochgesteckten Ziele nur mit motivierten Mitarbeitern an einem hochtechnologisierten Produktionsstandort „Made in Germany“ erreichen.

Die Ratiolux GmbH freut sich darauf auch Ihnen mit Rat und Tat rund um das Thema Beleuchtung zur Seite zu stehen, aus Liebe zum Licht!

Skoon-200™ im Friseursalon Luftreiniger Skoon-200™ im Restaurant
Skoon-200™ im Büro

Firmenhistorie

1992

Gründung des lichttechnischen Großhandels D. Eulig durch Dietmar Eulig in Menden/Sauerland

Das Sauerland ist traditionell das Zentrum der deutschen Leuchtenindustrie. Nirgendwo sonst sind so viele Hersteller oder Zulieferbetriebe so nah beieinander. Es war daher vorgezeichnet, dass Dietmar Eulig bereits sehr früh mit dem Medium Licht in Kontakt kam und speziell den Bereich des technischen Lichtes als sein Betätigungsfeld erkannte.

1994

Umzug von D. Eulig in das Mendener Technologiezentrum

1998

Umzug in die ersten eigenen Betriebsräume mit einer Büro- und Lagerfläche von ca. 300 Quadratmetern

2000

Umwandlung der Firma in die D. Eulig GmbH

Aufgrund des Erfolgs und des daraus resultierenden Wachstums war die Umfirmierung in eine GmbH der nächste sinnvolle unternehmerische Schritt.

2005

Der Stiefsohn des Firmengründers, Sven Teschner, tritt in die D. Eulig GmbH zur Unterstützung des Firmengründers ein.

2010

Umzug in das Industriegebiet „Am Golfplatz“ in Werl auf insgesamt 1.700 Quadratmeter Büro-, Lager- und Montagefläche

Schon wieder wurde es eng in den Betriebsräumen der D. Eulig GmbH. Der notwendige Lagerbestand an technischer Beleuchtung wuchs stetig an. Gleichzeitig wurde auch im administrativen Bereich durch eine wachsende Zahl an Mitarbeitern der Platz immer knapper. Der Umzug in ein ehemaliges Militärgelände mit direktem Zugang zur A44, A2 und A1 brachte eine Vielzahl an logistischen Vorteilen mit sich.

2012

Bestellung von Sven Teschner zum Geschäftsführer der D. Eulig GmbH

Im Rahmen der Unternehmensnachfolge tritt Sven Teschner in die Geschäftsführung der Eulig GmbH ein.

2013

Gründung der Ratiolux GmbH

Aufgrund der Flutung der europäischen Märkte mit zunehmend minderwertigen asiatischen Leuchten entschloss sich die D. Eulig GmbH eine eigene Fertigung am Standort Werl mit deutschen Qualitätsstandards zu installieren. Zu diesem Zwecke wurde die Ratiolux GmbH gegründet.

Die Gründung von Ratiolux war mutig, jedoch der Situation geschuldet, dass viele „Leuchtenhersteller“ tatsächlich kaum noch selbst Leuchten produzierten. Stattdessen nahmen minderwertige asiatische Importe, die unter den Markennamen der Hersteller als „Made in Germany“ angeboten wurden, immer mehr zu. Mit Ratiolux entstand ein Leuchtenhersteller, der mittelständische Tradition mit modernster Technik verknüpft. Ratiolux versteht sich als Leuchten-Manufaktur in der Tradition hochwertiger Produkte „Made in Germany“. Hier werden handwerkliche Fähigkeiten auf höchstem Niveau und ein menschlicher Umgang im gleichen Maße hochgehalten. 20 Jahre Erfahrung im Bereich der technischen Beleuchtung taten ihr Übriges, um Ratiolux vom Start weg als Hersteller hochwertiger Beleuchtung zu etablieren – in diesem Falle tatsächlich und ausnahmslos „Made in Germany“!

2016

Eintritt von Sven Teschner in die D. Eulig GmbH als Gesellschafter

Der nächste Schritt in Richtung Zukunft: Sven Teschner übernimmt von Dietmar Eulig fünfzig Prozent der Firmenanteile der D. Eulig GmbH.

2020

Sven Teschner alleiniger Geschäftsführer von D. Eulig GmbH und Ratiolux GmbH

Sven Teschner übernimmt im Frühjahr 2020 die alleinige Geschäftsführung beider Firmen. Dietmar Eulig ist wie selbstverständlich täglich im Betrieb und unterstützt das Team mit seinen fast 30 Jahren Erfahrung als Unternehmer im Bereich der technischen Beleuchtung.